Capture One Pro 20

Capture One Pro 20 

Ich versuche mich gerade an Capture One Pro 20. Bis jetzt habe ich alle meine Fotos mit Photoshop bearbeitet. Das ist ganz schön Zeit intensiv und nervt wenn man viel Fotos bearbeitet. Daher hab ich mich dazu entschieden auch mal eine andere Software zu versuchen. Von Lightroom war ich noch nie ein Freund, also habe ich mir die Demo von Capture One (C1) mal angeschaut. Das Katalogisieren geht ähnlich wie in anderen Programmen. Was ich aber nicht leiden kann ist wenn das Programm die Kompletten Fotos als Datenbank noch einmal kopiert. Zur Zeit habe ich ~3TB an RAW-Fotos. Das ist dann nicht mehr lustig. Zum Glück bekommt das C1 auch hin nur die Fotos in der Datenbank zu verknüpfen und davon Miniaturbilder zu erstellen. Sehr Vorbildlich.

Nach mehreren Stunden des Tüfteln´s bin ich ziemlich begeistert. Wenn man einmal eine zufriedenstellende Einstellung gefunden hat, kann man diese abspeichern und auf andere Fotos anwenden. Was mir auch sehr gut gefällt, ist das man verschiedene Profile für die Ausgabe erstellen kann. Zum Beispiel eine geringe Auflösung mit Wasserzeichen und eine in Höhere Auflösung für Kunden. Das Format und das Verzeichnis lässt sich dabei auch wählen. Es macht wirklich Spaß das Foto per Mausklick in verschiedenen Auflösungen in verschiedene Ordner auszugeben.

Mir ist aufgefallen das meine Fotos nach der Ausgabe klarer/schärfer aussehen. Auch finde ich ist die (weiß nicht wie ich das beschreiben soll) Monitorausgabe vom bearbeiteten Foto gleich dem ausgegebenen Foto. Irgendwie war das jedenfalls bei Photoshop anders. Finde ich. Ich muss aber dazu sagen das mein Monitor kalibriert ist und ich auch im Photoshop mit dem kalibrierten Profil gearbeitet habe.

Jetzt mal noch ein kleiner Vergleich:

1. Die unbearbeitet Ausgabe der RAW Datei als JPG:

Jetzt kommt die, vielleicht etwas übertriebene, Bearbeitung in Photoshop:

Das wäre dann die neue Bearbeitung in C1:

Wobei man auch sagen muss das C1 bis zu einen bestimmten Grad auch gut entrauscht. Dafür habe ich in PS meistens Plugins benutzt.

Das war´s jetzt erstmal für meinen ersten Block 🙂

Ich hoffe es lässt sich halbwegs gut lesen.

Bis demnächst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.